20. August 2013

Review: Sally Hansen Sugar Coat "Lick-o-riche"

Zurzeit absolut angesagt sind Lacke mit Struktur und rauem "Sand-Finish".
P2 hat glitzerige Sand-Lacke, Essence zieht jetzt hinterher, China Glaze hat eine Textur-Kollektion und KIKO hat auch schon länger "Sugar Mat"-Lacke in verschiedenen Farben. Die Lacke von Sally Hansen sind da im Prinzip also weder etwas neues, noch besonders innovativ.

Warum ich mir dann trotzdem einen zugelegt habe?

Sally Hansen Sugar Coat '800 Lick-o-Rich'
Ich finde, die Sandla...pardon, die Zuckerlacke von Sally Hansen besonders gut, weil hier auf unnötigen Schimmer-Prinzessinnen-achso-3D-Effekt-Glitzer verzichtet wurde. Die Lacke von Essence und P2 schrecken mich da regelrecht ab. Hier ist bloß Farbe und Struktur - ganz einfach.

(Um ehrlich zu sein, ist mir der Unterschied zwischen Sandlack und Zuckerlack irgendwie nicht ganz klar, da sich alle doch irgendwie ähneln und anfühlen, aber nun gut.)

Der Sugar Coat im Sonnenlicht
In der Flasche sieht man die einzelnen rauen, zuckerähnlichen Partikel noch nicht so wirklich. Aber schon nach einer Schicht hat man ein deckendes und wirklich schnell trocknendes Ergebnis mit vielen kleinen rauen Hubbelchen, die sich irgendwie seltsam und gleichzeitig witzig anfühlen. 

So sieht das Ganze nach einer Schicht aus.
Ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll, da auch dieser Lack ein kleines strumpfhosenzerfetzendes Wunder ist, aber was die Deckkraft, Farbe und den Effekt angeht, überzeugt er mich mehr als die Drogerie-Lacke und die Sugar-Mat-Nagellacke von KIKO.

Insgesamt gibt es in Deutschland für ca. 8,00€ bei dm sechs verschiedene Farben, die größtenteils im knalligen Farbbereich liegen. In den USA bekommt man anscheinend noch einen Blauton und ein schönes Lila.


Was haltet ihr von diesem Effekt? Mögt ihr Texturen auf den Nägeln oder sind euch
glatte, glänzende (oder matte) Nägel lieber?


Bis bald, eure

Kommentare:

  1. Find ich ok. Gefällt mir auf jeden Fall besser als die Sandlacke mit dem ganzen Glitzer. Hab letztens von Sally Hansen diesen "Fuzzy" Lack gesehn, den fand ich ganz lustig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die find ich auch klasse. :) Hab letztens ein Naildesign mit kleinen rosa Monstern mit diesem Lack gesehen, das sah süß aus. :3

      Löschen
  2. Ich weiß nicht, sieht bisschen aus wie Teer! ;-) Ich persönlich würde ihn eventuell für spezielle Nail-Designs verwenden. Aber so normal aufgetragen reißt er mich jetzt nicht wirklich vom Hocker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast völlig Recht - Teer trifft es schon ganz gut. Ich denke aber auch, ich werd ihn für irgendwelche Nail Designs verwenden und dann als Effekt lackieren. So komplett find ich den auch nicht so umwerfend.

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...