5. August 2013

Romantisches Sommer-Make-Up

Der Sommer ist unerbittlich mit seiner Sonne, den schweißtreibenden Temperaturen und kaum kühleren Nächten. Aber ohne Makeup aus dem Haus gehen? Nie im Leben, zumal ich zurzeit auch einige Unreinheiten wegen des vielen Schwitzens habe, die ich zumindest gerne abdecken würde.

Da viele Blogger_innen euch ihre Tagesmake-Ups zeigen, dachte ich mir, dass ich das doch auch mal machen könnte. Und hier ist es, mein Tutorial (?) für ein romantisches Sommer-Make Up. 


Wie ihr sehen könnt, habe ich viele Unreinheiten und dunkle Augenschatten. Die müssen natürlich erstmal kaschiert werden. Ich habe viele leichtere Produkte verwendet, da ich mir bei der Hitze ungern das Gesicht zupappe. 

Als erstes habe ich mit dem Clinique All About Eyes Serum De-Puffing Eye Massage die Partie um meine Augen etwas gekühlt. Ich sehe zwar keinen besonderen abschwellenden Effekt, aber es ist ganz angenehm kühl und leicht und ist als Grund für weiteres Make Up sehr gut. 

Um die Augenringe zu kaschieren, habe ich den refresh your eyes brightener von P2 eingeklopft, der mit seiner zarten Textur und den kleinen Schimmer-Partikeln ganz einfach dunkle Schatten verschwinden lässt.

Damit ich etwas sommerlich braun bin (aber nicht zu übertrieben!), habe ich das matt bronzing powder for blondes von essence und das Prime And Fine Highlighting Powder von Catrice kombiniert und habe zum Schluss alles mit dem Skin Finish Compact Powder (Catrice - leider nicht mehr erhältlich) mattiert.


Da ich von Natur aus recht helle Augenbrauen habe, fülle ich sie immer mit etwas von dem Eyebrow Filler Gel von Catrice. Das Gel komm gleich mit einem kleinen Bürstchen, weswegen man sich vorheriges 'Kämmen' der Brauen erspart - ziemlich praktisch. 
Um die Augen nicht völlig außer Acht zu lassen, habe ich mich für einen ge-highlight-eten (schreckliches Wort - sorry!) Brauenbogen mit dem me & my ice cream Lidschatten 01 cone head von essence und eine dezente Lidschattenfarbe von NYC entschieden.
Dafür habe ich den hellbraunen und den weißen Eyeshadow aus der Quartet Palette "South Street Seaport" gemischt und so einen recht natürlichen Farbton bekommen.

Den unteren Wimpernkranz habe ich mit dem fantastic chrome kajal in Gold (P2) betont. Meine Wimpern tusche ich seit Jahren nur noch mit der maximum definition volume mascara von essence, da ich die Gummibürste sehr gut finde und mit den Ergebnissen immer zufrieden bin. 

Zum Schluss betone ich meine Lippen noch mit dem Pure Shine Colour Lip Balm von Catrice aus dem neuen Sortiment. Ich habe hier die Nuance Rose & Woody benutzt. Die Farbabgabe und der Glanz sind toll, er riecht wie der Color Lip Balm von Astor leicht vanillig (dazu gibt es noch ein Review!) und hat einen tollen Rosenholzton, den man gut layern kann. Bei zu vielen Schichten wird er allerdings leicht klebrig - weniger ist hier mehr. 
Dann noch kurz die Haare hochgesteckt und voilá...

...fertig ist das romantische Sommer-Make-Up. Da die Produkte alle nicht wirklich beschweren oder verschmieren, ist dies ein gutes Makeup auch für das Büro oder die Schule. Es ist sehr natürlich und selbst wenn man mal Schwitzen sollte, kann man ganz einfach nachmattieren - und der Lip Balm ist sowieso klasse für zwischendurch. 

Wie findet ihr diesen Look? Was macht ihr so im Sommer - ungeschminkte Wahrheit oder doch lieber etwas Make Up?

Liebe sommerliche Grüße, eure 

Kommentare:

  1. hallo, liebe mimi!
    ich finde dein make-up sehr schön, aber ich würde dir zu einem helleren pude raten, da dieser dein gesicht sehr maskenhaft und orange wirken lässt.
    ich finde, du hast vorallem deine augen sehr schon geschminkt, das sieht echt toll aus ;)
    mach weiter so

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Kommentar. :) Ich muss sagen, leider liegt der orange Schimmer an meiner Kamera und dem Licht, aber du hast recht, auf dem Foto wirkt es nicht so gut.

      Ich werd mal sehen, ob ich noch ein helleres Puder finde oder so. :)

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...