23. August 2013

Galaxy Print Nails

Nachdem ich nach stundenlangem Benedict-Cumberbatch-Angeschmachte und nebenher laufendem Dr. Who auf Tumblr mal wieder den "nail design"-Tag angeklickt habe, ist mir ein Bild sofort ins Auge gesprungen: Galaxy Nails! Da zurzeit der Galaxy-Print auf Shirts, Schuhe, Tops und allem anderen Möglichen und Unmöglichen angesagt ist, dachte ich mir also "why not?"

Galaxy Nails.
Quelle: Spector's Nails
Das musste ich sofort ausprobieren. Da ja gerade meine Nail Art Sponges angekommen waren und ich sie schon in einem ersten Test für gut befunden hatte, hab ich mich gleich ans Werk gemacht.

Ich habe wegen eines eingerissenen Daumennagels (*wein*) alles mit dem Essence Gel Nails At Home Set verstärkt. Die Anleitung dafür findet ihr hier. Achtet dabei besonders auf fusselfreie Wattepads, nicht dass ihr (wie ich) kleine Fussel mit einarbeitet.

Ihr braucht:
  • schwarzen Nagellack
  • farbigen Nagellack: lila, blau, gelb, rot (bei Bedarf auch grün; ich habe den Essence nail colour3 'city that never sleeps' stattdessen benutzt)
  • einen Topper für den "Sternen-Look", z.B. silber Glitter oder Maybelline Polka Dots Lack 'Chalk Dust'
  • Nail Art Sponges

Als erstes tragt ihr einen schwarzen Nagellack als Grundierung auf. Dabei ist es nicht ganz so wichtig, ihn auf dem kompletten Nagel deckend hinzubekommen, da ihr ja noch andere Farben darauf schichten werdet.
Ich habe P2 'eternal' benutzt.

Schritt 1: schwarzer Nagellack
Danach tragt ihr den Topper das erste Mal auf, damit die Punkte später "weiter entfernt" aussehen. Ich habe hier den Maybelline Color Show Polka Dots Nagellack in 'Chalk Dust' benutzt.

Schritt 2: eine erste Schicht Topper
Nachdem der Topper getrocknet ist, tragt ihr einen Tropfen von dem lila Nagellack an einer beliebigen Stelle an eurem Nagel auf und verarbeitet ihn mit einem den Schwämmchen. Ich habe den Paris Nail Laquer 54 von Golden Rose dafür benutzt. Danach sieht das Ganze dann in etwa so aus:

Schritt 3: lila Nagellack
Nach dem der lila Lack einigermaßen trocken ist, tragt ihr wieder auf einer beliebigen Stelle des Nagels einen Tropfen des blauen Nagellacks auf und verarbeitet ihn mit dem Schwämmchen. Ich habe mir 'midnight date' von den Essence Nail Colour3 dafür ausgesucht, weil es das dunkelste Blau ist, dass ich habe.

Schritt 4: blauer Nagellack
Nachdem auch diese Schicht wieder getrocknet ist, nehmt ihr einen gelben Nagellack und tupft ihn wieder tröpfchenweise auf den Nagel auf. Hier seht ihr das Ergebnis mit dem Essence-Lack 'little miss sunshine'.

Schritt 5: gelber Nagellack
Das sieht zwar erstmal aus wie eine Nagelkrankheit, aber das wird schnell mit einem kleinen Tropfen aufgetupftem, roten Lack darüber ausgebessert. Seid aber mit dem Rot recht sparsam; rote Farben sind oft sehr ergiebig. Hier seht ihr Essence 'i'm so very'.

Schritt 6: roter Nagellack
Wenn euch das zu viel gelb und rot ist, tragt vielleicht noch etwas grün auf; ich habe bei mir noch etwas lila benutzt und mit dem grünlich schimmernden Glitzertopper 'city that never sleeps' von dem Essence Nail Colour3 abgerundet.

Da nun nicht mehr alle "Sterne" zu sehen sind, tragt ihr noch eine Schicht des Toppers auf um den Galaxy-Stil zu vervollständigen.

Schritt 7: eine zweite Schicht Topper
Eventuelle Nagellackflecken vom Schwämmchen könnt ihr einfach mit einem in Nagellack getränkten Wattepad entfernen.

Damit euer Nageldesign länger hält, benutzt ihr noch einen Topcoat und fertig ist euer Galaxy-Print auf den Nägeln!



Wie findet ihr diesen Look? 
Habt ihr sowas selbst schon einmal ausprobiert oder ist euch das zu aufwändig?

Liebe Grüße aus der Galaxis, eure

Kommentare:

  1. hui ui ui, sieht echt toll aus :) aber das braucht bestimmt ewig zum trocknen oder?
    und da ich chronisch mit feuchtem nagellack irgendwas machen MUSS, dass der Lack verschmiert...-.-

    ich will das auch ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss nicht bei jeder Schicht warten, bis sie komplett durchgetrocknet ist. Angetrocknet reicht auch, nur soviel eben, dass es nicht komplett ineinander über läuft.

      Löschen
  2. sieht cool aus, aber wahrscheinlich hätte ich nicht die Geduld dafür x)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :3
      Ja, das dauert schon so ein bisschen. Ich hab mir ja zusätzlich noch Gelnägel gemacht; ich saß insgesamt bestimmt 2 Stunden dran. ^^

      Löschen
  3. meeeeeeeeega geil! :o sind das deine natürnägel?

    http://be-talented.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank. :) Und ja, das sind prinzipiell miene Naturnägel, allerdings hier mit dem Essence-Gelnägel Set verstärkt. :)Aber nicht verlänert oder so. Jetzt sind sie leider wieder kürzer. *schnüff*

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...