9. Juni 2014

Review: Rituals "Sakura Spring" Duschöl

Mitte Mai hatte eine Freundin Geburtstag und ich habe ihr die Handcreme von Rituals geholt, die auch in der Douglas-Box war. Sie fand sie so super und da wir hier in Hannover sogar gleich zwei Rituals-Stores haben, bin ich mal hin und hab mich umgesehen.

Als erstes fand ich den Laden super ansprechend, da sehr übersichtlich und klein und es roch dort total klasse. Ich hab von der lieben Verkäuferin eine Handmassage mit Öl, Duschschaum, Peeling, Enzymen und Handcreme bekommen und als ich dann noch völlig begeistert von der Massage an der Kasse zahlen wollte wies sie mich noch auf eine Aktion hin, bei der es ein Duschöl anstatt für 8€ für 5€ gab. Da ich während der Handmassage ein andres Produkt der "Sakura Spring"-Reihe getestet hatte, wusste ich, wie es riecht und konnte nur noch sagen "Packen Sies gleich mal ein!"


Für regulär 8€ bekommt ihr also 200ml Duschöl mit Reismilch und Kirschblüten. Die Anwendung ist ganz einfach: etwas Duschöl auf der Haut verteilen und dann abwaschen. Prinzipiell ist es also wie beim Duschgel.

Die Verpackung gefällt mir auch super gut, da man gleich sieht, wieviel Öl noch enthalten ist. Das Design in weiß, grün, grau und schwarz spricht mich auch sehr an. Das Duschöl bekommt man mit einem einfachen Pumpspender aus der Flasche. Etwas schwierig wird es, wenn man sich schon eingeölt hat und dann nochmal etwas Duschöl aus der Flasche nehmen will, da man ja dann logischerweise glitschige Hände hat.



Den Duft würde ich als weiblich und warm beschreiben; etwas blumig durch die Kirschblüten und etwas weich durch die Reismilch. Ein bisschen fruchtig finde ich den Duft auch. Eigentlich muss ich sagen, dass ich ihn kaum beschreiben kann. Für mich passt er allerdings wegen seiner Leichtigkeit super in den Sommer.

Der Duft bleibt jedenfalls etwas länger auf der Haut. Mit der passenden Bodylotion könnte es sogar noch länger halten - ich war von der Probe die ich bekommen habe sehr begeistert und werd schauen, ob die nicht was für den Winter ist.

Das Öl an sich ist leicht grünlich.

Es lässt sich gut verteilen...

... und schäumt mit Wasser leicht auf.

Aber es gibt auch Minuspunkte: das Duschöl schäumt mir persönlich zu wenig. Natürlich kann ich keine Schaumberge erwarten und es ist eben ein Duschöl und kein-gel aber irgendwie ist mir das ein bisschen zu wenig.

Und das für mich schwerwiegendste Problem: es ist überhaupt nicht ergiebig. Wenn ich meine Arme, meinen Rumpf und etwas von den Oberschenkeln einölen möchte, brauche ich um die 10 Pumpstöße. Das Öl ist nach vier Anwendungen schon ein Drittel leerer - für den stolzen Preis also leider ein kurzweiliges Vergnügen. Natürlich, 8€ sind nicht die Welt, aber wenn ich mit einem Duschöl von Balea für knapp 2€ länger hinkomme überlege ich mir schon, ob es dann wirklich das teurere Öl sein muss.

Alles in allem finde ich das Duschöl toll. Es riecht gut, pflegt die Haut, macht sie zart und lässt sich gut verteilen. Aber weil man so viel Produkt in einer Anwendung verbraucht, werde ich es nicht nachkaufen. Dafür ist es mir dann doch zu teuer.


Kennt ihr die Marke Rituals? Habt ihr selbst Produkte von dieser Marke
und wenn ja, wie zufrieden seid ihr damit?


Sommerliche Grüße, eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...