2. Juni 2014

Rezept: Nudeln mit Porree-Schmand-Soße

Hachja... Not macht erfinderisch. Wenn man nur noch wenig im Haus hat und verpeilt, dass es ja Sonntag ist und man nicht noch eben ein Schnitzel kaufen oder Aufschnitt holen kann muss man sich eben was zusammenkochen.

Ich hab das Glück, dass ich anscheinend sowas wie eine Herdgöttin bin - ich kann mich nur an eine Handvoll Gerichte erinnern, die entweder nicht wirklich so geschmeckt haben wie ich wollte oder die von der Konsistenz nicht so waren wie ich wollte (z.B. Spargelcremesuppe oder Thunfisch-Dip). Der Rest hat mir und meinen Mitessern (höhö) eigentlich immer ganz gut geschmeckt.
Und letzte Woche Sonntag war es wieder soweit und ich musste mir was einfallen lassen.

Die Grundzutaten für 2 große oder 4 kleine Portionen:
  • 1 Packung Nudeln (am besten funktionieren Fusilli)
  • 1 Stange Porree
  • 1 Becher Schmand
  • 4-5 Eier
  • etwas Milch (falls der Schmand nicht reicht)
  • Öl zum Braten
  • Salz oder Maggi
  • sonstige Gewürze wie Knoblauch, Basilikum, Curry - je nach Geschmack


 Als erstes kocht ihr das Wasser für die Nudeln mit etwas Salz.
Während das Wasser langsam immer heißer wird, schneidet ihr den Porree in Scheiben - möglichst dünn, aber wer es lieber dicker mag kann das auch gern tun.
In der Zwischenzeit dürfte auch das Wasser kochen. Gebt nun die Nudeln dazu, stellt den Herd etwas runter und lasst die Nudeln kochen.
Den geschnittenen Porree bratet ihr dann in einer Pfanne in Öl an. Wenn er so langsam weich wird, könnt ihr die Eier darüber schlagen und mit dem Pfannenwender den Porree und die Eier vermischen. Das "Porree-Rührei" lasst ihr gut durchbraten bis das Ei auch überall schön fest ist.



 Jetzt mischt ihr den Becher Schmand komplett in das "Porree-Rührei" und verdünnt, wenn nötig etwas mit Milch. Würzen könnt ihr das Ganze auch jetzt -  mit Salz oder Maggi, je nachdem was ihr lieber mögt. Außerdem schmeckt etwas Knoblauch und Curry dazu und frische Basilikumblätter runden alles ab und geben einen tollen würzigen Geschmack. Die Blätter solltet ihr allerdings möglichst spät hinzugeben, da sie sonst schnell einfach nur matschig werden und an Geschmack verlieren.

Die Nudeln dürften jetzt auch fertig sein - gießt sie ab und gebt etwas Öl darüber damit sie nicht verkleben.

Wenn ihr beim Abschmecken mit der Porree-Schmand-Soße zufrieden seid, seid ihr fertig. Packt euch ein paar Nudeln auf den Teller und eine Kelle eurer Soße darüber und fertig ist das super leckere, satt machende Gericht für wenig Geld. :)



Für die komplette Zubereitung habe ich knapp 20 Minuten gebraucht und es schmeckt einfach super als Alternative zu ewiger Tomatensoße zu Nudeln. Außerdem gibt man für Porree, Eier, Nudeln und Schmand nur um die 4€ aus, den Rest hat man meist zuhause. Mir hat das so super geschmeckt, dass ich es heute gleich nochmal gekocht habe. :)

Auch hier wieder viel Spaß beim Nachkochen! Morgen gibts mal wieder ein paar Previews zu neuen Essence Trend Editionen - gabs ja länger nicht mehr bei mir.

Euch noch einen schönen sonnigen Montag!

Kommentare:

  1. Also das werde ich mal ausprobieren. Sieht richtig lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe ja die Kombination aus Nudeln und Porree :D Bei uns wird der meistens am Wochenende abends reduziert und wenn man nicht immer das Gleiche essen will, muss man einfach mal experimentieren. Mit Eiern habe ich es noch nicht versucht, aber mit Lachs schmeckt so eine Porre-Schmand-Soße auch echt lecker :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, das klingt absolut super! Das probier ich dann auch mal aus. :)

      Ja, viel Gemüse und Obst wird vor allem am Samstag abend reduziert. Und vor Feiertagen lohnt sich ein Blick auch noch mal. :)

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...