8. Dezember 2014

Review: Essence Lippenstift "Black Gossip"

Essence hat bei der letzten Sortimentsumstellung auch einen schwarzen Lippenstift bei den "Longlasting Lipsticks" eingeführt den ich haben wollte seitdem ich davon gehört habe. Mit den Lippenstiften aus der Reihe von Essence war ich bisher sehr zufrieden und die Qualität ist in jedem Fall besser als der von diversen Lippenstiften aus dem Karnevals- und Halloween-Sortiment. Normalerweise gibt es diese Farbe nur in der 3-Meter-Theke, aber in unserem Müller habe ich ihn entdeckt und ohne lange zu zögern eingepackt.


Wie gewohnt von den Longlasting Lipsticks kommt auch die Nuance "black gossip" in einer schwarzen semimatten Umverpackung mit farblich passendem Ring in der Mitte daher. Insgesamt also einfach schwarz, aber trotzdem oder genau deswegen sehr schick. Wenn man den Stift herausdreht, ist das geprägte Logo von Essence darauf zu sehen, was ich alles in allem ziemlich schön finde.


Der Lippenstift riecht nicht auffällig und hat auch keinen Schimmer oder Glitzer. Nach genau so einem Schwarz habe ich gesucht. Schon im Swatch fällt direkt auf, wie gleichmäßig sich "black gossip" auftragen lässt und wie intensiv die Farbe ist. Der Lippenstift "rutscht" nicht und hat ein normales, glänzendes Finish. Ich habe schon versucht ihn mit Puder zu mattieren, aber das hat der Farbe die Intensität genommen. Da werde ich vielleicht noch nach einem geeigneten Mattifying-Produkt Ausschau halten.


Der Auftrag ist allerdings nicht ganz so einfach. Wer öfter dunkle Farben trägt wird wissen, dass man genau bei solchen Tönen einen Lipliner braucht, damit die Ränder nicht ausfransen oder auslaufen. Und auch bei diesem schwarzen Lippenstift ist es wichtig, dass ihr eine Begrenzung vorzeichnet. Dafür braucht ihr nicht ewig nach einem schwarzen Lipliner suchen - es geht ganz einfach mit einem Kajalstift in schwarz. Und trotz Kajal sieht man hier in der Nahaufnahme noch einige Unregelmäßigkeiten, die aber in einer normalen Distanz z.B. beim Reden oder aus der Ferne nicht auffallen.


Die Farbe ist sehr intensiv und gewohnt von Essence schön cremig und gut zu verteilen. Etwas stört mich, dass das Schwarz doch sehr kühl ist aber wo findet man schon ein warmes Schwarz? Die Haltbarkeit ist allerdings nicht so lang wie versprochen. Ich würde diesen Lippenstift auf einer Party definitiv zum Nachziehen mitnehmen, denn nach dem Trinken oder Essen verabschiedet sich die Farbe in der Lippenmitte natürlich.

Ob spezielle Produkte für die Haltbarkeit das verbessern, weiß ich leider nicht. Aber wenn ihr den Kajal/ Lipliner auf den ganzen Lippen auftragt, hilft das oft schon ganz gut - nicht nur bei dieser Farbe.


Angelehnt an die Bilder von der Essence-Homepage habe ich mich auch mal an Ombré-Lips versucht und mit einem roten Lippenstift (W7 - Chestnut) die Lippenmitte ausgefüllt. Dann habe ich die schwarze Farbe ein bisschen verblendet und finde, dass man das so durchaus tragen kann. Zwar höchstwahrscheinlich nicht im Alltag, aber für Parties oder Goth-Mädels (die auf Parties gehen ^^) ist das auf jeden Fall klasse.

Für den kleinen Preis von 2,25€ bekommt ihr mit "black gossip" einen schwarzen Lippenstift im Standardsortiment einer Drogeriemarke, der eure Lippen nicht, wie viele Karnevalsprodukte, austrocknet. Er lässt sich gut verteilen und verblenden und mit einem Kajal als Lipliner kann man ihn sogar recht genau auftragen. Die Haltbarkeit ist okay, aber nicht besonders gut und man muss nach dem Essen oder Trinken eventuell nachziehen. Von mir gibts für dieses außergewöhnliche Drogerieprodukt eine klare Kaufempfehlung - wenn ihr auf schwarzen Lippenstift steht. ^^


Würdet ihr so einen Lippenstift tragen oder ist euch das zu gewagt?


Liebste Grüße, eure

Kommentare:

  1. Ich habe schon irgendwie einen Hang zu schwarzen Lippen, jedoch denke ich irgendwie, wenn, dann schon richtig. Es muss schon tiefschwarz und auch so matt wie möglich sein. Hab mich auch gefreut, als ich diesen Lippenstift gesehen habe, aber beim ersten Test war er mir dann zu rutschig und nicht deckend genug. (In den Farben finde ich die Lippenstifte auch gut, aber für Schwarz funktioniert das für mich irgendwie nicht ^^) Ich hab mir dann einen gekauft, auf dem groß "Matt" drauf stand, war von der Firma Jofrica und auch in so einem Halloween-Aufsteller bei dem. Die Farbe war noch viel weniger deckend und auch sowas von nicht matt, über den Kauf hab ich mich echt geärgert. Die Suche geht weiter :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast dus mal mit LimeCrime versucht? Die haben die Velvetines-Reihe, matte Farben und sehr intensiv - da ist auch ein schwarz dabei. Meist sind die richtig coolen Farben wie Salem ausverkauft, aber auf Amazon kann man die oft noch finden. Die liegen preislich zwar etwas höher (~35€), aber die lassn sich durchaus sehen. :)

      Löschen
  2. Krasse Farbe. Irgendwie reizen mich solche Spezialfarben immer und dann stehen sie doch nur rum... ^^ (Bin mal so ziemlich das Gegenteil von Goth..) Aber der Ombré Look steht dir super, mach ich auch immer gerne mit anderen Farbtönen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hachja, das kenn ich. Ich hab mir mal diesen neonpinken Lippenstift mit Glitzer geholt von Essence ("glow neon glow"). Der war im Ausverkauf und sah so witzig aus irgendwie. Aber benutzen tu ich ihn ja dann doch nicht. Dabei sieht der sooo cool aus :D Keine Farbabgabe, sondern eigentlich nur wie ein Lipbalm, aber wenn man den aus der Tasche holt ist einem die Bewunderung von kleinen Mädchen sicher :D

      Löschen
  3. Ich liebe schwarze Lippenstifte bzw. schwarze Lippenfarbe.
    Grad bei uns hellen Häutchen kommt das sehr gut.
    Ich überlege schon lange ob ich mir dein schwarzen von Lime Crime hole.
    Leider hier in Deutschland nicht mehr erhältlich.

    Dane für deine Review.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, über Amazon kann man noch viel von Lime Crime bekommen und die Versandkosten sind mit knapp 10€ im Original-Store soweit ich weiß auch nicht zu hoch. Ist immer nur die Sache ob der eine Lippenstift den man haben will nicht dann ausverkauft ist - die stocken so selten nach, dass man meinen könnte, Amazon hat einfach alle Bestände gekauft.

      Löschen
  4. wow, das ist ja mal richtig cool. Würde ich mich aber wahrschlich nicht trauen, den auch mal außerhalb meines Hauses zu tragen

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube, ich wäre nie auf die Idee gekommen, einen Kajal als Lipliner zu benutzen. Aber das ist eine super Idee. :) Die dunklen Farben sind tatsächlich immer etwas zickig, obwohl ich ja auch gern dunkle Töne trage. :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...