18. Januar 2015

Mottomonat: Grunge

In diesem Monat hat Cyw sich mal wieder ein tolles Thema für ihren Mottomonat ausgesucht: sie möchte Grunge-Nails von uns sehen. Eigentlich genau mein Ding! Aber je mehr ich drüber nachgedacht habe, desto schwieriger kams mir dann doch vor. Was ist denn Grunge genau? Und wie setzt man das in einem Nail Art um?

Mit Grunge verbinde ich persönlich Nieten, Kurt Cobain, zerrissene Jeans und Cordhosen, Schlabbershirts und strähnige Haare. Der Stil aus den 90ern ist einfach megacool und erlebt zurzeit ein großes Revival mit mehr oder weniger schönen Auswüchsen. Eine Version des neuen Grunge die mir gefällt ist z.B. Soft Grunge, wo viel mit Pastellfarben und Kontrasten mit Spitze und leichten Stoffen zu Boots, Nieten und Lederjacken gespielt wird. Und genau das habe ich heute mal versucht, auf meine Nägel zu bringen.


Auf dem Zeigefinger und dem kleinen Finger habe ich mich mal wieder an Distressed Nails versucht. Meine letzten Versuche wollte ich euch gar nicht zeigen, so mies waren die. Meist bin ich beim Schwarz etwas zu großzügig gewesen und hab stattdessen einfach einen schwarzen Crackling-Lack benutzt. Hier sind ein mintfarbener und ein rosa Lack von Rival de Loop die Basis gewesen für den Pastellanteil.

Auf dem Ringfinger habe ich silberne Nieten in Kreuzform angebracht. Kreuzketten, Anhänger, Ringe... ich finde, das passt alles super zum Stil. Vielleicht geht das hier auch eher in Richtung Pastel Goth, aber das passt schon. Und Nieten sind für mich essentiell für Grunge. Als Basis dient hier der P2-Lack "eternal", der meiner Meinung nach in keiner Nagellacksammlung fehlen darf.


Auf dem Mittelfinger habe ich mich mal wieder an einem Stamping versucht. Irgendwie klappt das bei mir nie so, wie ich mir das vorstelle und auch diesmal hab ichs gleich beim ersten Totenkopf versaut, sodass ich mir gedacht habe "ein paar mehr drüber und es fällt nicht mehr so auf". Zum Stampen hab ich die beiden Lacke von Rival de Loop benutzt, die ich auch auf dem kleinen und dem Zeigefinger verwendet habe. Außerdem kam noch der silberne Kiko Mirror Lack "Taupe" zum Einsatz, damit ich einen Bogen zu den silbernen Nieten ziehen konnte. So wirklich fällt das aber nicht auf. 


Auf dem Daumennagel habe ich schwarzes Samtpuder aus einer LE von Rival de Loop Young verwendet. Dabei hatte ich Cordhosen im Hinterkopf und hatte erst überlegt das auch noch irgendwie umzusetzen, aber mir ist nicht wirklich eingefallen, wie man dieses typische gestreifte von Cord hinbekommt, also gabs nur Samtpuder und noch eine Silberniete.


Ich finde, alles in allem hab ich das Motto doch ganz gut getroffen. Etwas abgeranzt, etwas punkig aber immer noch tragbar. Vielleicht mach ich ja nochmal mit. Ich hätte eventuell noch ein paar Ideen. :)


Wie findet ihr meine Grunge Nails? 


Liebste Grüße, eure

Kommentare:

  1. Wie finde ich deine Grunge Nails? In einem Wort: Geil!!

    Da ist wirklich alles drin, was es für Grunge braucht, und etwas "abgeranzt" im positiven Sinne gehört ja definitiv auch dazu. Insofern absolut perfekt das Motto getroffen, und ich finde das Design sogar total tragbar! Den Samtnagel finde ich echt genial, das war ne klasse Idee, die Distressed Nails sehen suuuper aus und der "verstempelte" passt auch wie die Faust aufs Auge. Als wärs Absicht :D Achso ja - und die Nieten sind natürlich das unverzichtbare i-Tüpfelchen! Top!!! (Der Fingerkuppenring - haben diese Dinger nen Fachnamen?? - passt übrigens ebenfalls 100%ig ins Bild!)

    Bitte nochmal mitmachen, ich bin sehr gespannt, was dir noch einfällt dazu!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Gott, danke! <3

      Ich glaub die Ringe heißen glaub ich Midi-Ringe. :)

      Löschen
  2. Also für mich hat abgeranzt ja definitiv eine negative Konnotation (da waren die strähnigen Haare wohl der richtige Hinweis^^) - und ich finde deine Nägel so gar nicht abgeranzt! Aber dafür definitiv grungy :) Ok, mir ein bisschen zu pastellig an einigen Stellen *hust* *hust* *hust* :P Aber definitiv eine supergeile Mani :) Das Flauschipuder mit Niete finde ich grandios!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab bei dem Wort auch immer fettige Haare, pekige Shirts und kauputte Hosen im Kopf, also auch eher negativ besetzt :D Bei den Distressed Nails ist es schon wahr, ein bisschen zu pastellig - vor allem am Zeigefinger ^^

      Vielen Dank :3

      Löschen
  3. Sieht toll aus :) Ich hoff ich schaff noch ein Design...Nieten liebe ich total, die muss ich auch mal wieder verwenden. Erst wollt ich auch ein mix mit Nieten machen, aber konnte mich dann irgendwie nicht entscheiden, welche Motive ich nehme...sodass ich dann doch nur gestempelt hab ^^'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Stamping find ich auch super schick; sehr passend. :)

      Löschen
  4. Das ist wirklich super schön geworden - und gerade der gestempelte Mittefinger gefällt mir richtig gut. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wirklich :D Vielen Dank, dabei ist das so gar nicht meine Königsdisziplin. ^^

      Löschen
  5. Das Design passt super zu Grunge! Die Totenköpfe finde ich perfekt so. Überstempelt, leicht ausgefranzt...passt toll zum Thema! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. :) Ich find das Stamping auch immer besser, je öfter ich es sehe. ^^

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...