9. Januar 2015

Review: BeeNatural Lip Balm "Granatapfel"

Wie ich in meinen Antworten zum Kaufverhalten-Tag schon gesagt habe: ich lasse mich durchaus von Reviews und Testberichten beeinflussen. Ein gutes Beispiel hierfür ist der BeeNatural Lipbalm in der Sorte "Granatapfel".  Ich lese überall nur Positives und so habe ich mir bei meinem vorletzten Müller-Einkauf gedacht dass ich den doch auch mal ausprobieren könnte.


Mit knapp 2€ liegt er im preislichen Durchschnitt und ist sogar für die vorbildlichen Inhaltsstoffe echt günstig. Enthalten ist nicht nur Bienenwachs sondern auch Kokosöl, Rizinusöl, Sonnenblume, Wollfett, Vitamin E, Aloe Vera, Granatapfelextrakt, Aprikose und Rosmarin. Das nenn ich mal natürlich!

Auch das Design ist farblich sehr ansprechend und nicht so "künstlich" sondern trotz knalliger Farben sehr natürlich gehalten.


So ganz 100% natürlich ist der Lip Balm mit einigen chemischen (aber unbedenklichen) Duftstoffen jedoch nicht und natürlich durch das Bienenwachs nicht vegan. Aber der Lip Balm hat das NaTrue-Siegel, das dafür garantiert dass im Produkt keine Erdöle (Paraffine), synthetischen Duft- oder Konservierungsstoffe, keine genetisch veränderten Inhaltsstoffe und Silikonöle enthalten sind.


Der Lip Balm selbst kommt in praktischer Stiftform und ist am Deckel versiegelt. Das erste Öffnen geschieht durch das Drehen vom Deckel. Danach kann man ihn ganz normal abziehen wie bei einem Lippenstift auch. Enthalten sind hier 4,2g.

Der Stift ist recht farblos, duftet aber richtig fruchtig und angenehm.Ich mag den Duft richtig gern und hab den Lip Balm auch wirklich gern verwendet, aber... Ja, es gibt ein Aber. Und zwar pflegt der Lip Balm bei mir nicht ausreichend genug; manchmal habe ich das Gefühl, ich schmiere mir billiges Rapsöl auf die Lippen, dass einfach nur fettig ist, aber nicht einzieht und meine Lippen eher austrocknet. Ich kann das irgendwie schwer beschreiben. Ich habe das Gefühl, durch diesen Stift wird meine Haut an den Lippen dünn und unter Spannung gesetzt sodass sie schneller reißt - irgendwie wie Pergament, aber eben fettiges Pergament.


Wenn ich viel von dem Lip Balm verwende, also öfter drüberstreiche, und ihn vor dem Schlafen verwende habe ich das nicht - oder ich bekomm das im Schlaf nicht mit. Aber so für tagsüber und zwischendurch ist mir die Pflege einfach noch zu wenig. Das selbe Problem habe ich auch bei manchen Labellos, mittlerweile auch bei der Labello Lip Butter und bei den Lippenpflegestiften von Balea und Isana.

Das einzige, dass wirklich bei mir gegen trockene Lippen hilft ist bisher nur die Kaufmann's Haut- und Kindercreme.

Swatch vom BeeNatural Lipbalm "Granatapfel" - er ist farblos und zaubert einen leichten Glanz.

Ich denke, die ganzen positiven Meldungen sind schon ehrlich gemeint von den anderen, aber für mich persönlich ist der BeeNatural Lip Balm leider nicht so toll. Mir ist die Pflege zu wenig, aber dafür kann ich die Inhaltsstoffe und den Duft nur loben. Ich würde nicht direkt sagen, dass das Produkt ein Flop ist, denn bei der Mehrheit kommt es ja gut an, aber entscheidet selbst ob ihr euch diesen Lip Balm kauft und wie reichhaltig eure Lippen gepflegt werden müssen.

Wer auch mit leichter Pflege klar kommt, dem würde ich diesen Lip Balm schon empfehlen - allein wegen der Inhaltsstoffe. :)


Habt ihr einen der BeeNatural Lipbalms? 
Wie zufrieden seid ihr damit?


Liebste Grüße, eure

Kommentare:

  1. Ich hatte den mit Mango Duft in meiner letzten Glossybox und hab mich total darüber gefreut, weil ich genau wie du schon lange mal einen bee natural testen wollte. Ich benutz ihn immer in der Schule und das ziemlich oft, was für mich auch eher ein Zeichen von schlechter Pflegewirkung ist. Ich find's jetzt nicht soo schlimm, aber im Winter und besonders bei Erkältung benutz ich dann doch Blistex oder Bepanthen, da muss ich nicht so oft neu auftragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie war ich doch enttäuscht, weil ich mir hier eine ähnlich reichhaltige Pflege wie bei der Kaufmann Creme erhofft hatte - nur eben mit fruchtigerem Duft oder so. Aber leider ist die Pflegewirkung ja dann doch nicht so super. :( Schade eigentlich. Ich habe hier auch einen Lip Balm von Burts Bees, den ich die Tage vorstellen will, aber ich kann schon mal verraten dass es da ähnlich aussieht. Leider.

      Löschen
  2. Ich bin schon öfters um den Bee Natural Pflegestift herumgeschlichen und irgendwie bin ich gerade total froh, ihn nicht gekauft zu haben. Die Pflegewirkung ist für mich besonders wichtig, da ich sehr trockene und empfindliche Lippen habe - sowohl im Sommer, als auch im Winter =/

    Liebe Grüße :)
    Mareike von Mareike Unfabulous <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann würde ich ihn dir nicht empfehlen, das stimmt schon.

      Noch eine Sache: Es wäre lieb, wenn du deinen Bloglink in Zukunft weglassen würdest. Ich hab das auch extra schon beim Kommentarfeld stehen und Kommentare mit Links landen bei mir immer im Spam-Ordner.

      Löschen
  3. Ich verwende den Lip Balm auch schon etwas länger und finde ihn durchaus gut. Die Pflege ist okay aber sie reicht auch mir nicht aus. So ist das bei mir bei Pflegestiften immer. Deswegen benutze ich am liebsten die Bepanthen Lippencreme, die pflegt sehr, sehr gut. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir reicht das leider auch nicht; vielleicht sind meine Lippen auch einfach nur reichhaltigeres gewohnt.

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...