12. März 2015

Review: Labello Lip Butter "Coconut"

Mit den Produkttests aus dem Bloggernewslettern ist es ja immer so eine Sache. Mal hat man Glück, mal nicht und man weiß erst Bescheid, wenn man in den Briefkasten schaut und was drin ist oder alle über das Produkt schreiben und man eben nichts bekommen hat. Dieses Mal hatte ich mal wieder Glück und wurde für den Produkttest der Labello Lip Butter in "Coconut" ausgelost.

Ich hab mich riesig gefreut, als ich den Umschlag geöffnet habe und mir die Lipbutter entgegen kam - wirklich öffnen musste ich den aber eigentlich nicht, weil er schon ziemlich demoliert war. Marke "ich klau was, oh nöö, nichts interessantes oder wertvolles drin". Naja, immerhin hab ich alles bekommen und es fehlte nichts.


Im Juli letzten Jahres durfte ich die damals brandneue Sorte "Blueberry Blush" testen, die mir ziemlich gut gefallen hat. Das Review über diese Sorte könnt ihr hier nochmal nachlesen. Ich wusste also prinzipiell schon in etwa, was mich erwartet - nur wurde ich mal wieder in meinen Erwartungen übertroffen.


Die Inhaltsstoffe sind ähnlich wie bei "Blueberry Blush": wieder leider mit Paraffinen und Konservierungsmitteln, die weniger oder gar nicht empfehlenswert von Codecheck eingestuft werden. Schade eigentlich, wo es doch ausreichend Alternativen zu billigen Erdölen gibt mittlerweile. Immerhin sind in der Sorte "Coconut" keine Farbstoffe enthalten.


Das Design finde ich auch hier wieder sehr gut gelungen. Die Dose ist in hellem Blau gehalten und vorne auf dem Deckel sieht man zwei Kokosnusshälften und zwei grüne Blätter. Insgesamt wirkt die Aufmachung sehr frisch auf mich und die Blautöne sind super mit dem Logo abgestimmt.

Natürlich muss man auch hier wieder mit dem Finger reinfassen weswegen ich die Dose bei mir auf dem Schminktisch stehen habe und nicht in der Handtasche mitnehme.


Am meisten überrascht hat mich allerdings der Duft. Ich finde den Kokosgeruch super lecker und er ist auch schön intensiv und riecht dabei wirklich süß - eben wie Raffaelo schmeckt. Definitiv etwas für Kokosliebhaber! Besonders frisch finde ich den Geruch allerdings nicht, weswegen ich diese Lipbutter vielleicht nicht unbedingt als Sommersorte empfinde. Da finde ich dann die "Blueberry Blush" besser.


Die Sorte "Coconut" enthält keine Farbstoffe und ist, wie auf den Bildern zu sehen, farblos. Auch im Swatch sieht man nur einen gesunden Glanz; es ist kein Schimmer und keine Farbe enthalten was ich aber ganz gut so finde. Die Pflegewirkung ist zwar etwas länger als bei normalen Labello-Stiften, aber durch die Paraffine eben nicht das A und O. Je länger ich die Lip Butter anwende desto öfter muss ich auch nachlegen. Das Problem habe ich aber mit vielen Lippenpflegeprodukten.


******

Insgesamt bin ich vom Duft, Design und Finish sehr überzeugt und kann die Lip Butter allen Kokos-Fans nur empfehlen. Wer allerdings ein Problem mit Paraffinen hat oder keine Produkte von Marken benutzen möchte die mit Tierversuchen in Verbindung steht sollte dann doch die Finger davon lassen.

Die Labello Lip Butter in "Coconut" bekommt ihr für etwa 2,50€ bei Rossmann. 


Habt ihr die Lip Butter schon gesichtet oder sogar schon selbst gekauft? 
Mögt ihr überhaupt Kokosduft in Kosmetik?


Liebe Grüße, eure





******
Die Labello Lip Butter "Coconut" wurde mir kostenlos von Rossmann zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Kommentare:

  1. Ich habe die Lip Butter auch und bin mit der Pflegewirkung sehr zufrieden :) Auch der Duft ist sehr natürlich und nicht so süß :)
    Mir sind aber auch die Inhaltsstoffe negativ aufgefallen, weswegen ich nun öfters ein anderes Lippenpflegeprodukt verwende :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Najaaa, "natürlich" ist der jetzt nicht unbedingt, aber auch nicht erschlagend künstlich. Aber ich hab auch andere Lippenpflege, die ich vorziehe eben wegen der Paraffine.

      Löschen
  2. Kokos Duft finde ich toll, aber ich kann den Döschen nichts abgewinnen. Als klassischer Pflegestiftnutzer finde ich es irgendwie komisch die Pflege mit dem Finger aufzutragen oder gar mit dem Mund in der Dose zu wühlen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich muss sagen, so als Stiftform fänd ichs noch besser. Aber ich glaub dazu ist das Produkt zu "buttrig". Ansonsten hast du recht. Ich mags auch lieber in Stiftform - ist einfach praktischer und (so kommt mir vor) sauberer.

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...