3. März 2015

Review: P.S. Nail Polish "Bordeaux mit Glitzer"

Ich finds ja eine Unart, wenn Hersteller ihren Produkten keine Namen geben. "Oh, mein liebster Nagellack ist PS 529!" - das klingt eher wie ein Passwort als ein Nagellack. Neben Rival de Loop (Young) macht auch Primark bei dieser Unart mit und so hab ich den Lack, den ich euch heute vorstellen möchte, einfach selbst "Bordeaux mit Glitzer" getauft.

Das beschreibt nämlich die Farbe ganz gut, wenn auch nicht ganz akkurat. Denn Glitzer ist ja nicht immer gleich Glitzer. In diesem Lack tummeln sich goldene, silberne, violette und rote Partikelchen in der dunklen Base und verleihen dem Lack eine wunderbare Tiefe sogar ohne Topcoat. Und die Base ist eine Mischung aus Violett und Rot, sehr dunkel und deswegen eben irgendwie Bodeaux.


Die Flasche und die Aufmachung gefällt mir. Schön schlicht und trotz des Preises von nur 1,50€ nicht "billig".  Etwas doof finde ich, dass man bei der dunklen Farbe hinten die Inhaltsstoffe nicht lesen kann (die sind winzig klein in schwarz geschrieben) und ich erst das Etikett abpulen musste um zu sehen dass der Lack keinen Namen hat.



Der Auftrag ist ganz okay
. Ich hatte damit gerechnet dass er dünnflüssiger ist aber auch so ist die Konsistenz gut zum Lackieren. Bei mir sitzt der Pinsel etwas schief sodass ich den Deckel so komisch seitwärts halten muss beim Lackieren, aber irgendwie gefiel mir das dann beim Lackieren doch besser und ich bin ganz zufrieden. Auch dass der Deckel nicht so unhandlich ist wie z.B. bei den Lacken von H&M mag ich sehr. Auch der Pinsel fächert gut auf und ist nicht zu hart oder zu weich.


Der Lack braucht zwei Schichten, um komplett zu decken. In der ersten Schicht kommt das pinke in der Base ganz gut raus und ich hatte schon befürchtet, dass er fleckig wird wie es dunkle (rote) Lacke ja so oft sind. Aber nein, auch hier alles einwandfrei. Auf dem Daumen hätte ich noch eine dritte Schicht lackieren können aber für die Fotos, auf denen man den Daumen eh nicht sieht, reichen zwei vollkommen aus.


Die Trockenzeit ist durchschnittlich mit etwa 3-5 Minuten und ich weiß nicht, obs jetzt an der verstopften Nase liegt oder ob die Lacke wirklich verbessert wurden aber der Gestank hält sich auch in Grenzen. Lange habe ich nämlich keine Lacke mehr von Primark gekauft weil die so erbärmlich gestunken haben. Ich kann dazu ja nochmal ein Update posten, wenn meine Nase wieder funktioniert. :D


Ich würde auf jeden Fall einen Unterlack verwenden. Erstmal trau ich der Qualität nicht so ganz und außerdem ist der Lack ziemlich dunkel. Beim Entfernen schmiert das rot etwas in die Nagelhaut, aber lässt sich dann doch ganz gut wegbekommen.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Lack und denke, dass ich Primark in Zukunft öfter mal nach Lacken durchstöbern werde.


Habt ihr auch Lacke von Primark? Wie seit ihr damit zufrieden?


Liebe Grüße, eure

Kommentare:

  1. Könnte ein günstiges Dupe von Anny Private Party sein (der auf meiner Wunschliste grad weit oben steht)
    Wenn lacke keinen Namen haben, find ich auch blöd...

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohaaa, ich hab gerade geschaut und du hast Recht! Der sieht echt ziemlich aus wie Private Party mit Topcoat! :D

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...