10. Mai 2015

Review: Maybelline "All Access NY" LE

Vor kurzem klingelte mal wieder der Postmann bei mir und drückte mir ein kleines Paket in die Hand. Ich hatte nichts bestellt aber der Absender sagte mir schon dass es was für den Blog sein muss: in dem kleinen Paket waren vier Lacke von Maybelline!


Ich hatte die Lacke schon vorher auf Instagram gesehen und dachte nur "Oh je, wieder Topper? Und dazu nicht mal meine Farben..." Dabei gefallen mir die beiden Farblacke in dem Paket ganz gut. Ein schönes Rosa und ein sattes Schwarz kann man eigentlich immer gebrauchen.

Und der weiß-rote Topper ist eigentlich auch süß mit den weißen Herzchen. Der andere Topper allerdings ist so gar nicht mein Fall - schwarze und weiße Quadrate mit kunterbuntem Hexglitter? Och nööö. Ich hatte den Essence Topper "Circus Confetti" gerade erst aussortiert.


Wie gesagt, an den Farblacken ist eigentlich nichts auszusetzen. Eigentlich - denn "Nebline" ist eine Zicke und lässt sich nur schwer auftragen, finde ich. Zwei Schichten reichen zwar meist für die Deckkraft aber die sind oft nicht gleichmäßig und trocknet entweder zu schnell oder mit dickeren Schichten dann gar nicht mehr. Ein bisschen sieht man das auch auf dem Bild.


"Blackout" hingegen gibt sich sogar manchmal schon mit einer Schicht zufrieden - durchaus eine Alternative zu meinem Holy Grail von P2, "eternal" (wobei der ja tierleidfrei ist). Die Trockenzeit ist auch okay. Er gehört zur schnelltrocknenden "60 Seconds"-Reihe von Colorama. Ob "Nebline" auch dazu gehört kann ich leider nicht sagen. Zumindest stand auf dem Fläschchen nichts davon und mir kams auch nicht so vor.


Der Topper "NY Lover" ist eigentlich ganz süß. Ich finde hier gut, dass man nicht nach dem roten und weißen Glitzer fischen muss. Nur mit den weißen Herzchen darin sieht es anders aus. Entweder hatte ich gleich 5 Stück oder gar keins, also muss man hier eventuell etwas herumtricksen. 


Aber durch die vielen und gut verteilten roten und weißen Hex-Partikel schichtet man hier auch nicht so viel und mit einer normalen Schicht Topcoat hat man ein recht glattes Ergebnis. Auf dem schwarzen Untergrund gefällt er mir noch am besten.


Anders verhält sich da "Broadway Lights". Irgendwie ist zu viel Base und zu wenig Glitzer drin. Man muss schichten was dann wieder zu Lasten der Trockenzeit geht.


 Manchmal hatte ich auch kleine Hubbel im Lack einfach weil viiiel zu viel Base mitkommt. Und wie schon anfangs gesagt ist der einfach auch gar nicht mein Fall weil er so bunt ist und meiner Meinung nach diese Quadrate gar nicht da rein gehören.  


Eigentlich gehören in die LE noch zwei andre Topper in grün und und einer in schwarz-weiß. Schade dass die nicht mitgeschickt wurden, denn die hätten mich durchaus mehr interessiert als die beiden Farblacke wenn auch das Set doch gut zusammenpasst.

******

Für mich keine Limited Edition, die man haben muss weil ich sie recht einfallslos finde, aber man kann nunmal ja auch nicht ständig das Rad neu erfinden und ich denke vor allem "NY Lover" kommt doch ganz gut an. Im Laden hab ich die LE allerdings noch nicht entdecken können.


Wie findet ihr die Lacke? Habt ihr die LE schon gesichtet?


Liebe Grüße, eure






******
Die Lacke wurden mir kostenlos von Maybelline zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...