30. November 2015

Piercing-Blogparade: Tragus


Nach einer längeren Pause, in der ihr Beiträge zum Rook bei CoCo, zum Septum bei Jez, zum Snug nochmal bei CoCo und zum Surface am Bauch bei Kelly lesen konntet, geht es in dieser Woche bei mir mit dem Tragus-Piercing weiter.

Das Tragus-Piercing war das Piercing was ich mir zuletzt hab stechen lassen. Meine Schwester hatte sich gerade eins stechen lassen und dann wollte ich auch eins. Schön dezent, denn am Ohr kann man immer noch mal die Haare drüber machen.



Facts

Ein Tragus-Piercing ist ein Piercing durch den als Tragus bezeichneten, kleinen und dickeren Knorpelteil am Eingang des Gehörkanals in der Ohrmuschel. Es wird heute vor allem unter modischen Aspekten getragen, wo es sich besonders während der 1990er Jahre neben dem Rook-, Snug-, Daith- und Conch-Piercing als seltenere Variante des Ohrlochs etablierte. Im Gegensatz zum Lobe-Piercing durch das Ohrläppchen oder dem Helix-Piercing durch die Ohrkante, taucht es lediglich in der Popkultur auf und besitzt keine historisch-kulturellen Bezüge. (Quelle: Wikipedia)


Das Stechen

Ich hab zwar einen kleinen Tragusknorpel, aber mein Piercer hatte keine Bedenken und konnte sofort stechen. Erst wurde vorgezeichnet, bzw. ein kleiner Punkt gemacht, wo das Piercing sein sollte. Mit einer sterilen Nadel wurde gestochen und dann der Schmuck eingesetzt. Ich habe mich für einen Labret-Stecker entschieden, weil ich Ringe an der Stelle nicht so hübsch finde. Gestochen wurde es mit 1,2mm Durchmesser und ich habe mit mittlerweile schon zweimal einen kürzeren Stab einsetzen lassen.



Meine Erfahrung

Wieder mal Knorpel und es tat ganz schön weh. Es hat nicht geknackt oder so wie viele immer sagen aber es hat ganz schön gedrückt vor allem als der Schmuck eingesetzt wurde. Ich habe auch nicht geblutet so wie das Mädel im Video. Zuletzt wurde dann eine winzige Kugel auf den Stecker geschraubt und das wars dann auch schon. Direkt nach dem Stechen tat es kaum weh und das hielt auch ein paar Tage an bis dann mal ein paar Haare an dem Piercing hängen geblieben sind. Das hat dann ganz schön geziept. Aber ansonsten war das Piercing eben da und ich hab es kaum gespürt.

Mein Tragus-Piercing als es frisch gestochen war.

Mir ist dann später ständig die Kugel abgefallen obwohl mein Piercer die Kugel eigentlich recht fest geschraubt hatte. Mein Freund musste dann immer herhalten, weil meine Nägel grundsätzlich zu lang waren um die Kugel richtig zu platzieren geschweige denn festzuschrauben. Letzten Endes bin ich dann irgendwann nochmal zum Piercer damit er die Kugel so fest schraubt wie es geht und seitdem sitzt sie auch bombenfest.


Das Tragen von In-Ear-Kopfhörern kann anfangs etwas schmerzen - dann ist es noch zu früh! Ich benutze immer die mit einem kleinen Gummiaufsatz der ins Ohr gesteckt wird und habe jetzt auf der Seite mit dem Tragus einen kleineren Gummiaufsatz als auf der anderen Seite. Die Platte vom Labretstecker ist zwar nicht so groß, aber ragt irgendwie so "doof" ins Ohr, dass es nicht anders geht. Aber ich finde das okay.

Pflege und Heilung

Ich habe auch dieses Piercing mit Ocentisept (etwa 5€ in Apotheken und Drogerien) und Wasser gereinigt. Dafür habe ich dann ein Wattestäbchen benutzt - bitte kein Octenisept in den Gehörgang sprühen! Viele Piercer empfehlen auch ein Lokalantibiotikum, damit kein Wildwuchs entsteht. Sowas habe ich allerdings nicht benutzt. Am Anfang war es wie gesagt fast unmöglich Kopfhörer zu benutzen, aber ich konnte ohne Probleme auf der Seite schlafen. Allgemein hat das Piercing mir kaum Probleme bereitet.



Short Facts

Was? Tragus-Piercing
Wo? Por Siempre Tattoo, Kurt-Schumacherstraße 25, 30159 Hannover
Wieviel? 30€
Schmerzen? Beim Stechen ja, danach kaum noch
Heilungsdauer? zwischen zwei und 12 Monaten, bei mir waren es etwa vier Monate

******

In der nächsten Woche geht es bei Kelly, CoCo und mir um Tunnel. Ihr dürft gespannt sein, denn ich bin es auch. Da wird bestimmt jede von uns etwas andere Erfahrungen gemacht haben. :)


Wie findet ihr ein Tragus-Piercing? 
Wäre das auch was für euch oder habt ihr sogar selbst eins?


Liebe Grüße, eure

Kommentare:

  1. So eins reizt mich auch schon länger, aber ich hatte immer wegen den Ohrstöpseln Bedenken. Auf die Musik will ich nun wirklich nicht verzichten und daher hab ich sowas bis jetzt auch noch nicht. Mein Piercer hat mir, als ich trotzdem mal nachgefragt habe, dann wegen zu kleinem Knorpel eh davon abgeraten. Aber gut, das Ohr bietet ja aber auch noch genug andere Möglichkeiten ;)

    Sieht jedenfalls bei dir wirklich gut aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, es geht ja trotzdem. Ist nur halt umständlicher als vorher. Aber wenn dein Piercer schon abrät würd ich mir auch lieber eins der andren zahlreichen Ohrpiercings stechen lassen. :)

      Löschen
  2. Hey :)
    Das Piercing sieht gut aus - für mich wäre es allerdings irgendwie nichts. Ich hab da immer bedenken wenn man mal beim HNO Arzt ist und der dort die ganze Zeit rankommt oder das, wie Du geschrieben hast, Kopfhörer stören, wäre unschön für mich.

    Ich hoffe deine "Kopfschmerzen des Todes" haben sich wieder besänftigt? ;)

    Liebe Grüße,
    CoCo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhm, also mein Arzt hat sich bisher noch nicht beschwert. Nur die Anästhesistin bei meiner Gallen-OP letztes Jahr, wo ich dann alles rausschrauben musste und ihr das zu lang gedauert hat :D

      Ja, zum Glück! Ich hab mit geschlossenem Fenster geschlafen und die Heizung war an. Normalerweise hab ich im Schlafzimmer immer das Fenster offen. :/ Uncool.

      Löschen
    2. Haha okay, dass würde bei mir wahrscheinlich auch Ewigkeiten dauern - solange dauert sie Op selbst gar nicht :,D

      Ohh na super, aber freut mich wenn es wieder besser ist :3

      Löschen

Vielen Dank für eure Kommentare!

Ich freue mich über jedes Feedback und auch Kritik ist immer gern gesehen. Bitte lasst doch aber eure Bloglinks weg. Ich schaue eh bei euch vorbei. :)

Aus Fairness den andren gegenüber schalte ich ab sofort aber keine Kommentare mit Bloglinks mehr frei - auch nicht mehr, wenn ihr sie in euren Namen versteckt!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...